eSports: TSV Ahaus belegt Platz 3 und 11

09
April
2021

Posted by TSV Ahaus

Posted in Allgemein

0 Comments
v.l.: Ingmar Wenzel (Regionalleiter Sparkasse WML), Pierre Nobbe (FLVW – Assistent für Vereinsentwicklung), Kaan Yüksel, Furkan Elmaci, Rami Ersoy (alle TSV), Waldemar Zaleski (KSB Borken) – es fehlt: Eren Sönmez (TSV). (Foto: Michael Schley)

Der Westmünsterland-Cup powered by Sparkasse Westmünsterland wurde gemeinsam vom Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW), dem FLVW-Kreis Ahaus-Coesfeld, dem KSB Coesfeld, dem KSB Borken und der Sparkasse Westmünsterland für Vereine aus dem Westmünsterland am 20.02. und 27.02.2021 veranstaltet. Hierbei ging es um das Playstation 4 Game EA SPORTS FIFA 21.

In dem Turnier haben 11 Vereine aus dem Kreis Ahaus-Coesfeld mit 15 Mannschaften teilgenommen, der TSV Ahaus ist mit zwei Mannschaften an den Start gegangen. Nach beiden Spieltagen konnten unsere Mannschaften den 3. und 11. Platz beim Debutturnier belegen.

Die drittplatzierte Mannschaft hat gestern in Anwesenheit von Herr Ingmar Wenzel (Regionalleiter Sparkasse WML), Herr Pierre Nobbe (FLVW – Assistent für Vereinsentwicklung) und Waldemar Zaleski (KSB Borken) den Pokal überreicht bekommen. Bei der Sigerehrung haben Rami Ersoy, Kaan Yüksel (Teilnehmer der 1.Mannschaft) und Furkan Elmaci (Verantwortlicher) unseren Verein vertreten.

Gemeinsam mit dem 3.Teammitlgied Eren Sönmez haben die beiden Jungs an den zwei Spieltagen 4 Siege und 2 Niederlagen in sechs Spielen eingefahren. Die zweite Mannschaft spielte mit Can-Ali Günes, Luca Peschel und Yunus Emre Kücükaydin an der Konsole. Sie haben das Turnier mit 2 Siegen und 4 Niederlagen auf dem 11. Platz beendet.